Häufig gestellte Fragen (FaQ)

Unser 3-Punkte-Plan gegen die häufigsten Fehlerquellen löst mehr als die Hälfte aller Support-Anfragen. Die häufigsten Fehlerquellen sind ein schlechtes Tonsignal oder eine fehlende Internetverbindung. Probiere es aus.

  1. Prüfe ob der Tonpegel stimmt und höre den Ton ab.
  2. Stell sicher, dass alle Geräte mit dem Internet verbunden sind, am besten, indem du eine beliebige Webseite aufrufst.
  3. Danach drückst du bei allen EVE-Browserfenstern „Shift“+“F5“, um die Seite neu zu laden.

 

Sollte das nicht helfen stöbere in unseren häufig gestellten Fragen. Die zugehörige Antwort öffnest du mit einem Klick auf das Pluszeichen.

Vergewissere dich, dass das EVE-Aufnahmefenster geöffnet ist, EVE zuhört und du den richtigen Ausgabelink geöffnet hast. Zudem muss der Browser Zugriff auf das Mikrofon haben. Es kann auch sein, dass Text und Hintergrundfarbe gleich sind, dann sieht man die Schrift nicht. Vielleicht ist auch der Korrektor aktiviert, dann landet der Text, den EVE erkennt, im Korrektur-Fenster statt dem Ausgabefenster.

Wenn die Textausgabe fehlerhaft ist kann es an einem zu leisen Pegel oder einem schlechten Tonsignal liegen. Kontrolliere beide Fehlerquellen. Oder es könnte die falsche Sprache eingestellt sein. Falls Sprecher durcheinanderreden oder einen extremen Akzent haben kann das ebenso die Ursache sein. Teste es mit einem anderen Sprecher. Kontrolliere auch, ob der Sprecher das Mikrofon richtig an den Mund hält und den Kopf beim Sprechen nicht davon wegbewegt.

Falls EVE keinen neuen Event zulässt ist vielleicht das Stundenkontingent verbraucht. Kontrolliere in der Account-Übersicht, ob noch Minuten übrig sind. Teste außerdem andere Browser. EVE unterstützt derzeit Firefox, Chrome und Edge in der aktuellen Version. Jedes Release wird auf diesen Browsern getestet.

Wenn du ein falsches Passwort eingibst erscheint eine entsprechende Fehlermeldung. Stelle sicher, dass auf deiner Tastatur die Großschreiben-Taste nicht aktiv ist. Im Login-Screen findest du auch eine Funktion, um dein Passwort wiederherzustellen. Dann schickt dir das System einen Link per Mail. Die Mail kommt sofort, falls du sie nicht siehst, kontrolliere auch den SPAM-Ordner. Ändere über die Mail dein Passwort und logge dich mit dem neuen Passwort ein.

EVE warnt dich falls du die Aufnahme startest und weniger als 2 Stunden auf deinem Konto hast. Zudem gibt EVE dann während des Events eine weitere Warnmeldung aus. Letztendlich unterbricht sie dann die Verbindung, sobald das Kontingent erschöpft ist. Weitere Stunden gibt es direkt im Online-Shop. Diese können auch nach dem Kauf sofort verwendet werden.

Ja. EVE unterstützt mehrfache Logins. Du kannst also mit dem gleichen Account auf mehreren Geräten eingeloggt sein und parallel mehrere Events untertiteln. Entsprechend erhöht sich dann auch der Minutenverbrauch. Beachte: Du musst für jeden Stream ein neues Event erstellen. Du kannst nicht über einen Event verschieden Streams starten. Falls du mit deinem Account mehr als 20 Streams gleichzeitig nutzen willst kontaktiere den Support.

Die Praxis hat gezeigt, dass Headsets am besten funktionieren. Es gibt auch unauffällige, hautfarbene Modelle. Headsets haben den Vorteil, dass der Sprecher den Kopf nicht vom Mikro wegdrehen kann und EVE so immer ein gutes Signal bekommt. Für Zuschauerfragen ist ein Headset natürlich keine gute Wahl. Hier empfehlen wir ein Handmikrofon. Das sollte jedoch eine Person zum Fragesteller bringen und es nicht aus der Hand geben. Denn Zuschauer haben oft keine Ahnung wie man ein Mikrofon richtig hält und das kostet Signalqualität.

Ja das funktioniert. Allerdings benötigt EVE ein paar Sekunden, um sich umzustellen und macht dabei unter Umständen Fehler.

EVE arbeitet mit Microsoft Cognitive Services, ist jedoch nicht daran gebunden.

Absolut. Selbstverständlich kannst du in deinen Account-Einstellungen deinen Account mit allen zugehörigen Daten löschen. Wir behalten uns dann lediglich die Daten, die wir zur Abrechnung benötigen und zu deren Aufbewahrung wir gesetzlich verpflichtet sind. Wir haben zu keiner Zeit Zugriff auf deine Event-Inhalte. Wir sehen Events, deren Namen und Länge, den User, die entsprechenden internen IDs sowie die Einstellungen. Transkript, Gesprochenes oder einzelne Sätze können wir nicht einsehen.

Nutze das Korrektur-Feature, um die Fehlerquote deiner Ausgabe zu reduzieren. Für die Korrektur empfehlen wir Microsoft Edge, denn der Browser hat eine eingebaute Rechtschreibkorrektur, damit ist der Korrektor besonders schnell. Ist dein Event in Englisch gibt es für Firefox und Chrome die praktische Erweiterung von Grammarly. Beide in einer Free-Version. Grammarly kontrolliert Rechtschreibung und Grammatik. Du musst dich nur einmal registrieren. Denk auch daran, dass EVE ständig mitlernt. Das Basis-Sprachmodell wird ständig optimiert und die Ergebnisse immer besser. Zudem merkt sich EVE schnell deine Korrekturen. Wird beispielsweise fünfmal das Wort „Eistee“ in „Iot“ (Internet of things) korrigiert, merkt sich das EVE. Unsere Tests haben ergeben, dass die Fehlerquote von EVE unter 10% liegt.

EVE gibt Text mit zirka einer Sekunde Verzögerung aus. Sollte es mal länger dauern, liegt das zumeist an einer langsamen Internetverbindung des Rechners auf dem EVE aufnimmt. Eine schnelle Internetverbindung ist hier wichtig, da EVE ständig Tondateien in die Cloud sendet. Ist die Verbindung zu langsam, dauert der Upload länger und die Ausgabe lässt entsprechend auf sich warten. Beim Ausgabefenster sind die Ansprüche nicht so hoch, denn hier wird nur Text empfangen.

Du hast meist 3 Möglichkeiten: Ein Bildschirm neben der Bühne, die Geräte der Zuschauer oder die Anzeige auf der Bühne (Projektion, Displaywand etc.). Am besten ist es die Untertitel im unteren Drittel der Bühnenanzeige zu integrieren. Passe Größe und Position des Ausgabefensters an und platziere es richtig. Dann muss niemand den Kopf drehen oder senken um die Untertitel zu lesen. Achte darauf, dass die Schriftgröße passt und man auch in der hintersten Reihe alles gut lesen kann.

Derzeit gibt es keine Beschränkung. Solange das Konto genügend Minutenkontingent aufweist kann EVE arbeiten. Auch tagelang.

Für die beste Lesbarkeit empfehlen wir weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund oder anders herum. Zudem sollte die Schrift so groß sein, dass man sie auch in den hintersten Reihen gut lesen kann. Aber Achtung: Je größer die Schrift desto höher die Scroll-Geschwindigkeit. Eine riesige Schrift kann deshalb für viel zu schnelle Bewegungen sorgen und der Zuschauer kommt nicht mehr mit. Zudem empfehlen wir eine serifenlose Schrift. Das ermüdet die Augen weniger.

Wir empfehlen konstant 1 MBit Up- und Download. Teste die Leitung vor dem Event, denn manchmal sind offizielle Angaben der Location und Realität leider weit voneinander entfernt.

Grundsätzlich ist auch WLAN möglich. Allerdings sinkt die Leistung eines WLANs schnell, wenn sich auch zahlreiche Gäste einwählen. Eine Kabelverbindung ist immer die sicherere Variante. Ein (wirklich) autarkes WLAN für EVE geht auch.

EVE übermittelt die Sprachdaten als RIFF (WAV) mit 16.000 Hz Mono.

Aber klar. Einfach den Link des Events aufrufen und fertig.

Sobald du die Aufnahme startest wird das Mikrofon-Symbol zu einem Pause-Symbol. Klickst du dieses pausiert EVE, bis du erneut drückst. Dabei ist es EVE egal, ob es sich um eine Pause von 10 Minuten oder gar Wochen handelt. Sie macht einfach da weiter wo ihr aufgehört habt und hängt z.B. beim Transkript den erkannten Text einfach unten dran.

Aktuell unterstützen wir 20 verschiedene Sprachen, arbeiten aber stetig daran, weitere Sprachen hinzuzufügen.

  • Deutsch
  • Englisch
  • Spanisch
  • Französisch
  • Chinesisch
  • Japanisch
  • Arabisch
  • Portugiesisch
  • Italienisch
  • Schwedisch
  • Norwegisch
  • Dänisch
  • Finnisch
  • Niederländisch
  • Katalanisch
  • Hindi
  • Koreanisch
  • Polnisch
  • Russisch
  • Thailändisch

Ja, das macht Sinn, wenn ein das Eingabe-Device beim Tonmann im Technikraum steht, das Ausgabe-Display aber in einem anderen Raum. EVE ist full responsive und funktioniert auf allen gängigen Geräten mit den Browsern Chrome, Edge und Firefox.

65 76 65 20 6c 65 69 74 65 20 64 69 65 20 73 65 6c 62 73 74 7a 65 72 73 74 c3 b6 72 75 6e 67 20 65 69 6e

Für Firefox gibt es ein praktisches Addon, um die Scrollbalken zu entfernen. Auch für Chrome gibt es eine entsprechende Erweiterung. Einfach installieren und die Balken ausblenden oder in der gleichen Farbe wie der Hintergrund im Ausgabfenster einfärben. Für Microsoft Edge existiert leider keine Lösung.