Warum sind Untertitel wichtig?

Untertitel in Film und Fernsehen haben einen langen Weg hinter sich. Bereits in den siebziger Jahren wurden in den USA erste Sendungen mit „closed captions“ ausgestrahlt. Damals war das ein großer Sieg im Ringen um Inklusion und Teilhabe. Und heute, 40 Jahre später? Noch immer liegt vieles im Argen. In zahlreichen Medien fehlen Untertitel weiterhin oder sie sind viel zu schlecht. Und mit der Digitalisierung ist das Medienangebot sprunghaft angestiegen. Viele Menschen sind auf Untertitel angewiesen – doch Untertitel können so viel mehr. Hier kommt EVE ins Spiel.

Inklusion

Wenn man es wirklich ernst meint mit der Inklusion und der gesellschaftlichen Teilhabe aller Menschen – dann sind Untertitel eigentlich ein Menschenrecht. 466 Millionen Menschen sind laut der Weltgesundheitsorganisation WHO von Hörbeeinträchtigungen betroffen. Sie zu unterstützen, das sollte eine Selbstverständlichkeit sein. In den USA beispielsweise müssen TV-Sender und öffentliche Stellen bereits seit den neunziger Jahren Untertitel für alle Medienangebote bereitstellen. Doch was ist mit Videos im Internet? Was ist mit Streaming, Live-Events und Social Media? Und nicht nur online sind die Lücken groß. Was ist mit Uni-Vorlesungen, Parlaments-Sitzungen oder Konzerten? Das Angebot von Untertiteln im Mediendschungel ist – freundlich ausgedrückt – mangelhaft. Konzerne verpflichten sich oft selbst zur Accessibility und geben Millionensummen dafür aus. Microsoft veröffentlicht beispielsweise kein Video mehr ohne Untertitel. Außerdem macht der Konzern sie bei Events zur Pflicht.

 

 

 

Bessere Verständlichkeit

Doch Untertitel helfen zugleich so vielen anderen Menschen: Wer eine Sprache (noch) nicht fließend spricht, versteht durch das geschriebene Wort mehr als durch reines Zuhören. Das betrifft gleichsam Studenten oder Geschäftsreisende, Touristen oder Flüchtlinge. Auch das ist Inklusion: Durch Untertitel bekommt jeder die gleichen Chancen.

Live-Events sind eine ganz spezielle Herausforderung: Gibt man hörbeeinträchtigten Menschen oder fremdsprachigen Besuchern erst im Nachhinein eine Aufzeichnung mit Untertiteln, dann ist das keine wirkliche Teilhabe. Live-Untertitel – sofort und ohne Kompromisse – das ist unsere Idee von Inklusion. EVE kann das. Und dank künstlicher Intelligenz sogar jedem Tag etwas besser.

 

EVE gibt Untertitel auf jedem Gerät aus. Hier eine Rede von Charlie Chaplin.

 

Mobiles Leben

Unser Medienkonsum ist nicht mehr an einen Ort beschränkt, er findet inzwischen eigentlich überall statt. Doch wer mit lärmendem Smartphone in der U-Bahn sitzt, erntet böse Blicke oder Schlimmeres. Ein News-Feed voller stummer Videos wiederum ist relativ nutzlos.

Untertitel helfen – weil damit jeder auch ohne Ton versteht, worum es geht. Frustrationen und Verzögerungen adé. Davon haben alle etwas: Die Video-Macher, die Zuschauer und die Passagiere im Bus, denen nicht ein Handy von der Seite ins Ohr plärrt. EVE gibt das perfekte Hilfsmittel in die Hand, um Untertitel ohne Zeitverlust anzufertigen. Erst damit wird das mobile Leben schrankenlos.

Übersetzungen

Die globale Vernetzung lässt unsere Welt klein erscheinen. Das Wissen der Menschheit ist zum Greifen nah. Und doch bleibt die Sprachbarriere. Untertitel haben jedoch nicht nur eine unmittelbare Wirkung, um das gesprochene Wort in einer Sprache zu speichern und zugänglich zu machen – sie sind auch die Basis für eine maschinelle Übersetzung in Echtzeit. Das spart Zeit, Geld und Nerven.

Ist der Vortrag auf Englisch und ein Zuschauer spricht nur Französisch? Egal! Einfach im Ausgabefenster der Untertitel auf dem Smartphone die Sprache umstellen und schon fertigt EVE eine Live-Übersetzung an. Wir vertrauen darauf, dass die künstliche Intelligenz das zuverlässig schafft – auch ohne teure Übersetzer.

 

Dank der künstlichen Intelligenz von EVE sind auch Live-Übersetzungen möglich.

 

Jede Rede wird durchsuchbar

Das gesprochene Wort „verpufft“ mit EVE nicht mehr. Denn der Service verwandelt es schnell und zuverlässig in Text und damit wird das Gesprochene endlich durchsuchbar. Ist das nicht die Wunschvorstellung: Ein Live-Event wird zum Transkript, das Transkript wird in verschiedene Sprachen übersetzt – und wer sich für ein bestimmtes Stichwort interessiert, kann es über die Suchfunktion problemlos finden? Wir glauben, die Möglichkeiten sind grenzenlos. Und unzählige Menschen profitieren davon.

Online-Akademien erfreuen sich wachsender Beliebtheit, denn hier fallen örtliche und zeitliche Barrieren. Doch wirkliche Chancengleichheit fehlt immer noch. Bildungsangebote wie das Onlinetraining der Fernuniversität Hagen setzen stark auf Videos und Online-Seminare. Doch durchsuchen lassen sich oft nur Videotitel und Begleittexte. Gerade bei Livestreams mit Dozenten muss man auf Live-Untertitel des vorgetragenen Unterrichtsstoffs verzichten und zumeist auch auf ein nachträgliches Transkript – bis jetzt!

EVE macht jede Rede durchsuchbar.

 

Die Live-Untertitel von EVE schaffen Barrierefreiheit für Menschen mit Hörbeeinträchtigungen und helfen fremdsprachigen Studierenden. Zugleich protokolliert EVE alles im Wortlaut mit und ermöglicht die Suche nach Themen und Begriffen. Das Transkript steht ohne Verzögerung online zur Verfügung. Das ist die digitale Schule von der alle träumen. Dasselbe kann mit Debatten im Parlament passieren, mit Firmenevents und Präsentationen. TV-Sender können Großveranstaltungen nicht nur mit Live-Untertiteln versehen, EVE liefert auch gleich exakte Zitate in Textform.

Unternehmen bekommen mit EVE ein leistungsstarkes Hilfsmittel, um ihre Accessibility-Regeln umzusetzen und gleichzeitig alles Wichtige in Klarschrift zu archivieren. Zugleich stoßen Untertitel völlig neue Türen für Marketing-Projekte auf. Hersteller von medizinischen Geräten können die künstliche Intelligenz auch nutzen, um hörbeeinträchtigten Menschen besser zu helfen. Mit EVE können wir einen Schritt dorthin machen, wohin Inklusion führen soll: Der fairen Teilhabe aller Menschen – mit und ohne Beeinträchtigungen – an der Gesellschaft. Den Gewinn teilen wir alle.

Melde dich für einen kostenlosen Testaccount und probiere EVE mit deinem Laptop oder Handy aus!